Kirche und Naturschutz - Die Umweltenzyklika „LAUDATO SI"

Veranstaltungsart: Vortrag mit Diskussion

Im Mai 2015 veröffentlichte Papst Franziskus die Enzyklika Laudato Si. Dahinter verbirgt sich eine hochkritische und in ihrer Kernaussage außergewöhnlich drastische Analyse der globalen Situation. Franziskus beschreibt eindringlich seine „Sorge um das gemeinsame Haus“. Dabei geht er ganz besonders mit Politikern, Ökonomen und Finanzexperten, die noch immer die Idee eines unendlichen und grenzenlosen Wachstums verfolgen, hart ins Gericht. Er fordert einen Dialog auf allen Ebenen des sozialen, ökonomischen und politischen Lebens. Unter Einbeziehung vieler Akteure will er ganzheitliche Lösungen suchen, welche die Wechselwirkungen der Natursysteme untereinander und mit den Sozialsystemen berücksichtigen.
Ulrich Hoffmann gibt einen Überblick über Inhalte, Aussagen und Bedeutung des Schreibens und läßt dabei auch ausreichend Raum zur Diskussion.

Ulrich Hoffmann

Referent/-in

Familienseelsorger

Termin

02.03.2020 19:00

Veranstaltungsort

Johanneshaus Neu-Ulm

Johannesplatz 4
89231 Neu-Ulm

Kontakt

KEB Landkreis Neu-Ulm e.V.