Alles ist miteinander verbunden

Fünf Jahre Enzyklika Laudato Si

Veranstaltungsart: Online-Seminar

In unserem zweiten Online-Semnar möchten wir die Zusammenhänge zwischen Spiritualität, Solidarität und Ökologie aufzeigen und die vielen konkreten Veränderungsvorschläge der Enzyklika Laudato Si diskutieren. "Laudato Si'" wurde am Pfingstsonntag 2015 veröffentlicht und stieß auf große Resonanz innerhalb und außerhalb der Kirche. Das päpstliche Schreiben ist ein dringlicher Aufruf an Einzelne und die Politik, den eigenen Lebensstil zu überdenken und zu ändern. Diese erste Enzyklika zur Umweltproblematik richtet sich ausdrücklich an alle Menschen auf diesem Planeten, weil "alle miteinander verbunden sind" (Laudato Si 91).
Die Schöpfungsverantwortung ist eine Kernfrage der christlichen Spiritualität. Für einen besseren und wertschätzenden Umgang mit der Umwelt und der Natur braucht es eine umfassende Solidarität, welche die Beziehung zu Gott, zu den Menschen und zur Natur umgreift - denn: alles ist miteinander verbunden.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Bischöflichen Seelsorgeamt Außenstelle Neu-Ulm und der Ehe- und Familienseelsorge
Anmeldung bitte bis spätestens 6.7.2020 per mail an: keb.neu-ulm@bistum-augsburg.de

Nach einer Einführung ins Thema möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Wir nutzen die Plattform Zoom. Die Teilnahme ist mit allen mobilen Geräten oder mit einem Desktop Computer oder Laptop (mit Mikrofon) möglich. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns einen Zugangs-Link mit allen weiteren Informationen.

Ulrich Hoffmann

Referent/-in

Familienseelsorger, Vorsitzender des Beirates der KEB

Termin

01.07.2020 19:00

Kosten

Kostenfrei

Veranstaltungsort

reine Online Veranstaltung ohne Teilnehmer vor Ort

Johannesplatz 4
89231 Neu-Ulm

Kontakt

KEB Landkreis Neu-Ulm e.V.
Kooperationsveranstaltung