GrenzWertig

Eine kleine Sehnsucht

Kirchenkabarett mit dem Duo „Die Vorletzten“

„Eine kleine Sehnsucht“ heißt das neue Programm des Kabarettduos „Die Vorletzten“. In ihrem 19. Bühnenjahr präsentieren die beiden kleinkunsterfahrenen Pfarrer Geschichten von kleiner und großer Sehnsucht. Da ist die taffe Helikopter-Moralistin, die ihr Familienleben straff durchorganisiert hat. Der Kirchenrat, der innovative Sparvorschläge in der Provinz vermitteln soll. Gestresste Manager, die heimlich davon träumen, sich endlich einmal langweilen zu dürfen. Oder der Kirchengemeinderat, der in seinem Amt seine Machtgelüste ausleben will. So verschieden die Menschen – so verschieden deren Sehnsüchte. Ein Abend voller Alltagsgeschichten, wehmütiger Lieder, witziger Gedichte und spritziger Dialoge.

Peter Schaal-Ahlers ist der Mann ohne Klavier oder auch der Mann fürs Grobe. Vor Auftritten ist er stets die Ruhe selbst und kann noch kurz vor dem Öffnen des Vorhangs fragen: „Du, vielleicht mach ich meine Nummer nachher auch ganz anders, oder?“ Die meisten Texte entstammen seiner Feder.

 Søren Schwesig ist der Mann am Klavier oder an der Gitarre. Der Stadtdekan von Stuttgart – zuvor Schuldekan für Ditzingen und Leonberg – ist „der Schwiegersohn-Typ“. Er erlebt die Kabarettauftritte als wohltuende Ablenkung von seinem Alltag, wenngleich er sich angesichts seines Lampenfiebers vor jedem Auftritt aufs Neue fragt: „Wieso tue ich mir das eigentlich immer wieder an?“

Künstler

Kabarettduo „Die Vorletzten“

Peter Schaal-Ahlers, Pfarrer am Ulmer Münster

Søren Schwesig, Stadtdekan von Stuttgart

Datum

Fr, 23. Oktober 2020, 20.00 – 22.00 Uhr

Ort

Neu-Ulm, Petruskirche (Petrusplatz)

Eintritt

10 Euro

Vorverkauf

ab 14. September bei allen vier Veranstaltern

Veranstalter

ebw     0731 97486-50;  ebw.neu-ulm@elkb.de

KEB     0731 74202;       www.keb-neu-ulm.de

EBAM   0731 9200024;   www.ev-bildung-albdonau.de

keb      0731 9206020;   www.keb-ulm.de