Demokratie und Gleichberechtigung

Veranstaltungsart: Filmvorführung mit Diskussion

Termin

Do. 14.10.2021 20:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

11843
Eine Abgeordnete und Juristin kämpft im „Parlamentarischen Rat“ für die Aufnahme des Satzes „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in das Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland. Trotz massiver Widerstände ihrer Kollegen gibt sie nicht auf und hält hartnäckig an ihrem Vorhaben fest. Das hat sich gelohnt. Am 23.05.1949 wird das neuen Grundgesetz verkündet, in dem unter Artikel 3, Absatz 2 die Formulierung „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ steht - ein Anfang für weitere gesellschaftliche Erneuerungen.
Im Anschluß an den Film findet eine Diskussionsrunde zum Thema Gleichberechtigung statt.

Hinweis: Veranstaltungen der nicht-gewerblichen Filmarbeit unterliegen einem Außenwerbeverbot. Der genaue Filmtitel darf daher im Internet nicht veröffentlicht werden, kann aber telefonisch gerne bei uns erfragt werden.

Mitwirkende

foto_passfotoelisabethruess-(3)

Elisabeth Rueß

Leitung

Veranstalter

Holzheim, St. Peter und Paul
Frauenbund

Veranstaltung speichern

QR Code