Fibel von Wittislingen - AUSGEBUCHT

Die Wittislinger Funde und die östliche Alemannia im frühen Mittelalter - (Online-Veranstaltung)

Veranstaltungsart: Seminar

Termin

Fr.
26.02.2021 15:00 Uhr bis 27.02.2021 17:00 Uhr
Grußwort:
1881 entdecken Arbeiter beim Steinbrechen in Wittislingen (Lkr. Dillingen a. d. Donau) prachtvolle Gegenstände. Schon bald erreicht die Kunde eine breite, interessierte Öffentlichkeit und ein regelrechtes Tauziehen um die frühmittelalterlichen Kostbarkeiten beginnt, die sich heute in der Archäologischen Staatssammlung München befinden. Bei weitem ist noch nicht jedes Geheimnis um den „Schatz“ und sein bekanntestes Stück, die einzigartige Bügelfibel (s. Titelblatt), gelüftet. Erstmals werden nun auf einer Tagung, für die ich gern die Schirmherrschaft übernommen habe, die Funde mit unterschiedlicher Methodik und im breiten Vergleich wissenschaftlich beleuchtet, um letztlich zu einer Neubewertung Augsburgs und der östlichen Alemannia im 7. Jahrhundert vorzustoßen.
+ Bertram
Dr. Bertram Meier
Bischof von Augsburg
Tagung im Haus St. Ulrich, Augsburg in Kooperation mit Historischen Verein Schwaben, Archäologischer Staatssammlung München, Markt Wittislingen und Verein für Augsburger Bistumsgeschichte.
Die Veranstaltung findet als Web-Seminar statt. Bei Anmeldung erhalten Sie den entsprechenden Link.
Bitte fordern Sie bei Interesse den Tagungsprogrammablauf an.
KEB im Bistum Augsburg

Mitwirkende

m_200_0000057663

Dipl.-Hist. Markus Schütz

Leitung

jeweils zu verschiedenen Themen

Referenten

Veranstalter

Akademisches Forum

Veranstaltung speichern

QR Code