KEB Neu-Ulm und KEB im Bistum Augsburg

Di.
30.11.21 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Die Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen unserer Gesellschaft und durchdringt heute Arbeitswelt, Privatleben und öffentliches Leben. Neben den zahlreichen Vorteilen digitaler Technologien und Medien kann deren Nutzung auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben und digitalen Stress verursachen – u.a. durch das Gefühl der ständigen Erreichbarkeit, die Entgrenzung von Arbeits- und Privatleben und die Informationsflut. Handysucht, Smombies und Cybermobbing betreffen insbesondere Kinder und Jugendliche. Und Ältere stehen dieser Entwicklung oft ratlos gegenüber.
Der Vortrag diskutiert auslösende Faktoren sowie Bewältigungsstrategien.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822
Do.
02.12.21 19:00
Haus Sankt Ulrich
Akademisches Forum
KEB im Bistum Augsburg
Entfällt
Vorweihnachtliche Abendveranstaltung im Haus Sankt Ulrich, Augsburg

Weihnachten ist für den Leipziger Maler Michael Triegel eng mit der Passion und Ostern verbunden. „Klar, beginnt mit der Geburt das wunderbare Leben. Aber es ist eben auch der erste Tag des Sterbens. Wir wissen, am Ende steht der Tod und die Hoffnung der Auferstehung“, sagt Triegel.

In besonderer Weise gilt dies für sein Weihnachtsbild, das er für die katholische Gemeinde St. Oswald in Baunach (Diözese Würzburg) 2018 malte. Es lässt viel Raum für Interpretation und Spekulation. In seinem Bild will er ein „Trotzdem“ vermitteln und ein Versprechen auf Hoffnung.

Triegel gehört zur Neuen Leipziger Schule und malt im Stile der italienischen Renaissance. Seine Bilder finden weithin Beachtung und fordern auf eigene Weise den Betrachter heraus.

Das Werkstattgespräch zwischen Michael Triegel und Prof. Dr. Wolfgang Augustyn gibt Einblick in die Arbeitsweise eines Malers: seine Überlegungen, sein Ideenreichtum und schließlich die kreative Umsetzung im Bild. Das Gespräch wird aber auch Parallelen und Gegensätze zu Weihnachtsdarstellungen aus verschiedenen Epochen der Kunstgeschichte aufzeigen.

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Fr.
03.12.21 18:00 - 05.12.21 13:00
Kolping Allgäuhaus
Frauenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Die Teilnehmerinnen der Maßnahme nehmen an diesem Wochenende im Advent teil, um sich präventiv mit der emotional und gerade für Alleinerziehende sehr stressbelasteten Vorweihnachtszeit auseinander zu setzen, Bewältigungsstrategien zu entwickeln und Kraft für ihren Alltag zu schöpfen. Zusammen mit einem sehr ausgewogenen Kinderbetreuungskonzept, soll es den Teilnehmerinnen ermöglicht werden, sowohl mit ihren Kindern als auch innerhalb ihrer Betroffenengruppe intensive Gespräche und Übungen zu erfahren und mithilfe von Impulsen und fachlichen Anleitungen, Stressbewältigung zu praktizieren. So können gute Strategien der Stressbewältigung speziell im Advent, aber auch generell im Alltag individuell konzipiert und eingeübt werden. Unterschiedlichste ganzheitliche und kreative Impulse, Musik- und eutoniepädagogische Elemente ermöglichen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene neue Zugänge zur Stärkung der je eigenen Resilienz. Innerhalb des Wochenendes soll Stressprävention konkret eingeübt werden anhand von angeleiteten Übungseinheiten, sowohl mit als auch ohne Kinder. Zusammen mit den Kindern werden Strategien, Formen und Rituale entwickelt, die ein stressfreieres Miteinander ermöglichen. Reflexion des Erlebten und Erarbeiteten, sowie Transfer der erlebten und erarbeiteten Stresspräventionsstrategien in den Alltag hinein.
Fr.
03.12.21 18:00 - 05.12.21 15:00
Tagungshaus der Franziskanerinnen Kloster Bonlanden
Ehe- und Familienseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Mit dem Tod eines Kindes haben Sie ein Stück Ihres Lebensinhaltes verloren. Im geschützten Rahmen einer Gruppe können Sie sich auf Ihre Trauer einlassen und vielleicht Mut fassen für den nächsten Schritt. Für Jugendliche wird ein eigenes Wochenende angeboten.
Fr.
03.12.21 18:00 - 05.12.21 15:00
Tagungshaus der Franziskanerinnen Kloster Bonlanden
Ehe- und Familienseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Seitdem Eure Schwester/Euer Bruder gestorben ist oder ihr Eure Mutter/Euren Vater verloren habt, hat sich bei Euch zu Hause vieles verändert. Wir laden Euch ein, gemeinsam ein Wochenende zu gestalten und das auszuprobieren, was Euch jetzt gut tut.
Fr.
03.12.21 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Entfällt
Für viele Bach-Begeisterte transportiert die Musik des „Weihnachts-Oratoriums“ in geradezu idealer Weise den Geist des Weihnachtsfestes. Nicht wenige sind darum irritiert oder enttäuscht, wenn sie erfahren, dass Bach große Teile der Musik dafür aus eigenen weltlichen Kantaten übernommen hat.
Wie sich dieses sogenannte „Parodie-Verfahren“ mit Bachs lutherischer Gesinnung und mit der theologischen Dimension des Oratoriums verträgt, beleuchtet dieser Vortrag.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822
Mo.
06.12.21 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Die Pandemie setzt unsere Konsensdemokratie unter Druck und erfordert Anpassungen beim Modus des Regierens. Das gilt für das Verhältnis von Parlament und Regierung oder von Bund und Ländern, aber auch für die Rolle von Gerichten, Medien und Wissenschaft bei der Legitimation, Vermittlung und Kontrolle von Entscheidungen. Die Pandemie wirkt sich außerdem auf die politischen Einstellungen vieler Menschen und deren Wahlverhalten aus.
Über diesen Wandel lohnt es sich zu diskutieren.

Zugangslink zur Veranstaltung:
https://live.keb-augsburg.de/keb-how-eey-j6a
Mo.
06.12.21 20:00
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.
Mi.
08.12.21 14:00
Pfarrsaal Schrobenhausen
Altenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Wenn der Lebenspartner stirbt, oft nach Jahrzehnten gemeinsamen Lebens, bleibt tiefe Trauer und eine große Sehnsucht bei dem Verstorbenen zu sein. Das Leben scheint stehen zu bleiben. Die Trauer um einen geliebten Menschen kann einsam machen. Sie ist wie ein tiefes Tal, das Sie durchschreiten.

Wir laden Sie ein, mit anderen betroffenen Hinterbliebenen diesen Nachmittag zu verbringen. Es wird Raum sein für die Trauer um Ihren verstorbenen Lebenspartner*in. Wir drängen Sie zu nichts. Wenn Sie nichts sagen wollen ist das auch in Ordnung. Vielleicht entdecken Sie ein Hoffnungszeichen um den nächsten Schritt auf Ihrem Weg der Trauer zu gehen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kontaktstelle Trauerbegleitung der Diözese Augsburg.

Referentin: Karin Mörtl, Referentin für Trauerarbeit

Kursleitung: Rita Sieber, Gemeindereferentin Altenseelsorge

Teilnehmerbeitrag: 10 Euro inkl. Kaffee und Kuchen

Zielgruppe: Trauernde Senior*innen, die den langjährigen Lebenspartner*in verloren haben

Anmeldeschluss: 01.12.2021
Mi.
08.12.21 14:00
Pfarrsaal Schrobenhausen
Altenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Wenn der Lebenspartner stirbt, oft nach Jahrzehnten gemeinsamen Lebens, bleibt tiefe Trauer und eine große Sehnsucht bei dem Verstorbenen zu sein. Das Leben scheint stehen zu bleiben. Die Trauer um einen geliebten Menschen kann einsam machen. Sie ist wie ein tiefes Tal, das Sie durchschreiten.

Wir laden Sie ein, mit anderen betroffenen Hinterbliebenen diesen Nachmittag zu verbringen. Es wird Raum sein für die Trauer um Ihren verstorbenen Lebenspartner*in. Wir drängen Sie zu nichts. Wenn Sie nichts sagen wollen ist das auch in Ordnung. Vielleicht entdecken Sie ein Hoffnungszeichen um den nächsten Schritt auf Ihrem Weg der Trauer zu gehen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kontaktstelle Trauerbegleitung der Diözese Augsburg.

Referentin: Karin Mörtl, Referentin für Trauerarbeit

Kursleitung: Rita Sieber, Gemeindereferentin Altenseelsorge

Teilnehmerbeitrag: 10 Euro inkl. Kaffee und Kuchen

Zielgruppe: Trauernde Senior*innen, die den langjährigen Lebenspartner*in verloren haben

Anmeldeschluss: 01.12.2021