Veranstaltungen der KEB im Bistum Augsburg

Trauerwege ins Leben

Jiftachs Tochter (Ri 11,29-40) - Projekt Frauen Leben
Do. 29.02.24 09:00
Bildungshaus St. Martin
KEB im Bistum Augsburg
Freude und Leid gehören zum Leben von uns Menschen, auch wenn wir das Zweite gern vermeiden würden.

So oft ist Leid, welches wir erleben, nicht durch uns selbst verursacht. Meist ist es auch nicht durch andere beabsichtigt. Dennoch müssen wir selbst dann mit den Folgen leben. Unsere Wege, damit umzugehen, sind so vielfältig, wie wir verschieden sind. Menschen, an denen wir uns orientieren können, sind uns dabei eine Hilfe.

Das Alte Testament erzählt im Richterbuch vom Feldherren Jiftach und seiner Tochter. Die wenig bekannte Geschichte der namenlosen Tochter dieses Mannes kann in ihrer Dramatik verstören, doch sie weist auch einen möglichen Weg der Trauerbewältigung. Nehmen wir uns Zeit, von ihrem Umgang mit Trauer zu lernen.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Fachbereich Frauenseelsorge, Bistum Augsburg

"Im Anfang war das Wort" - Monatsbeginn mit Bibliolog - Online-Veranstaltung

Nikodemus besucht Jesus in der Nacht Joh 3,14-21
Mo. 04.03.24 20:00
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
An jedem ersten Montag im Monat lassen wir eine biblische Erzählung durch die Methode des Bibliologs lebendig werden.
Ein vertiefendes Nachgespräch, ergänzt durch fachliche Informationen aus der Bibelwissenschaft, erschließt neue Sichtweisen auf die Aussagen des Textes.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Teilnahmelink zur Veranstaltung siehe unten.


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

Trauerwege ins Leben

Jiftachs Tochter (Ri 11,29-40) - Projekt Frauen Leben
Di. 05.03.24 09:00
Bildungshaus St. Martin
KEB im Bistum Augsburg
Freude und Leid gehören zum Leben von uns Menschen, auch wenn wir das Zweite gern vermeiden würden.

So oft ist Leid, welches wir erleben, nicht durch uns selbst verursacht. Meist ist es auch nicht durch andere beabsichtigt. Dennoch müssen wir selbst dann mit den Folgen leben. Unsere Wege, damit umzugehen, sind so vielfältig, wie wir verschieden sind. Menschen, an denen wir uns orientieren können, sind uns dabei eine Hilfe.

Das Alte Testament erzählt im Richterbuch vom Feldherren Jiftach und seiner Tochter. Die wenig bekannte Geschichte der namenlosen Tochter dieses Mannes kann in ihrer Dramatik verstören, doch sie weist auch einen möglichen Weg der Trauerbewältigung. Nehmen wir uns Zeit, von ihrem Umgang mit Trauer zu lernen.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Fachbereich Frauenseelsorge, Bistum Augsburg

Mi. 06.03.24 10:15
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben!
KEB im Bistum Augsburg
Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg zeigen eine umfassende Werkschau zur Augsburger Glasmalerin Ida Paulin (1880-1955). Als Meisterin in der Veredlung von Glasprodukten, aber auch von Erzeugnissen der Porzellanindustrie, entwarf sie in ihrem Augsburger Atelier unzählige Dekore und Bildmotive, die sie mit mehreren Mitarbeiterinnen in Serien produzierte.

Die Ausstellung beleuchtet das Werk der Künstlerin in allen Facetten.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Trauerwege ins Leben

Jiftachs Tochter (Ri 11,29-40) - Projekt Frauen Leben
Sa. 09.03.24 09:00
Provinzhaus der Dillinger Franziskanerinnen
KEB im Bistum Augsburg
Freude und Leid gehören zum Leben von uns Menschen, auch wenn wir das Zweite gern vermeiden würden.

So oft ist Leid, welches wir erleben, nicht durch uns selbst verursacht. Meist ist es auch nicht durch andere beabsichtigt. Dennoch müssen wir selbst dann mit den Folgen leben. Unsere Wege, damit umzugehen, sind so vielfältig, wie wir verschieden sind. Menschen, an denen wir uns orientieren können, sind uns dabei eine Hilfe.

Das Alte Testament erzählt im Richterbuch vom Feldherren Jiftach und seiner Tochter. Die wenig bekannte Geschichte der namenlosen Tochter dieses Mannes kann in ihrer Dramatik verstören, doch sie weist auch einen möglichen Weg der Trauerbewältigung. Nehmen wir uns Zeit, von ihrem Umgang mit Trauer zu lernen.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Fachbereich Frauenseelsorge, Bistum Augsburg

Fakt und Vorurteil

Kommunikation mit Fanatikern und Verschwörungsgläubigen
Sa. 09.03.24 09:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Fast überall begegnen uns Verschwörungsmythen, Aberglaube, Pseudowissenschaften und Co.

Wie kann es gelingen, mit Anhängern derartiger Ansichten und Überzeugungen ein Gespräch zu führen? Wie können wir sachlich argumentieren, ohne das Gegenüber zu verletzen? Wie kann man Fakten darlegen, sodass diese auch gehört werden?

Die Referentin erläutert psychologische Hintergründe und gibt praktische Tipps, wie sich rational diskutieren lässt, und wann eine Debatte zum eigenen Schutz womöglich eingestellt werden sollte.


9.30 Uhr Beginn, Begrüßung und kurze Einführung

9.45 Uhr Kommunikation mit Fanatikern und Verschwörungsgläubigen
Gelegenheit für Rückfragen

12.00 Uhr Möglichkeit zum Mittagessen im Restaurant Haus Sankt Ulrich

13.00 Uhr Fortsetzung

14.30 Uhr Abschlussdiskussion

15.00 Uhr Abschlussdiskussion


Diese Veranstaltung wird auch online angeboten.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie an der Präsenz- oder an der Online-Version teilnehmen möchten.


Anmeldung bis 28. Februar 2024 erforderlich unter:
(0821) 3166 6613 oder weltanschauung@bistum-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Relgions- und Weltanschauungsfragen, Bistum Augsburg; Abteilung Schule und Religionsunterricht, Bistum Augsburg; AV-Medienzentrale, Bistum Augsburg

Georgien

Reisebericht mit Bildern
Di. 12.03.24 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Georgien ist ein kleines Land mit langer, wechselhafter Geschichte an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Erste Erwähnungen gehen bis in die griechische Mythologie zurück. Im 4. Jahrhundert ist es, zusammen mit dem heutigen Armenien, das erste Land, in dem das Christentum zur Staatsreligion wird.

Der Vortrag erkundet das Land sternförmig von der Hauptstadt Tiflis aus und zeigt viele interessante, geschichtsträchtige Orte und wunderschöne Landschaften.


Keine Anmeldung erforderlich.

Dem Fasten auf der Spur

Kloster Weltenburg mit Klosterbrauerei
Sa. 16.03.24 08:00
vor Ort
KEB im Bistum Augsburg
Mitten in der Fastenzeit werfen wir einen Blick in die Vergangenheit: Was hat es z.B. mit der Formel „Flüssiges bricht das Fasten nicht“ auf sich? Die Antwort führt uns zum Kloster Weltenburg, wo uns die Kunst des Bierbrauens erläutert wird, die hier seit dem Jahr 1050 Tradition hat. Zugleich lädt die Umgebung des Klosters ein zu Impulsen und Reflexionen über Fasten in der Gegenwart. Den zweiten Schwerpunkt bildet die Besichtigung der Klosterkirche St. Georg - eine Raumschöpfung der Künstlerfamilie Asam. Geplant ist zudem eine Schifffahrt und ein Gottesdienst.

08.00 Uhr Abfahrt Haus Sankt Ulrich
08.10 Uhr Abfahrt Plärrergelände
19.00 Uhr Rückkunft


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de

Menschwerdung – Auferstehung – Geistsendung

Die Lesungen der Hochfeste – 2. Einheit
Sa. 16.03.24 09:30
Exerzitienhaus St. Paulus
KEB im Bistum Augsburg
Weihnachten, Ostern und Pfingsten sind die höchsten Feste des Kirchenjahres. Mit ihnen feiern wir die Menschwerdung und die Auferstehung Christi sowie die Sendung und das Wirken des Heiligen Geistes.
Die Schrifttexte dieser Tage erschließen die Inhalte der jeweiligen Feste vor dem Hintergrund der Heilsgeschichte. Sie betrachten wir in diesem Bibelkurs.

Wir fragen nach ihrem zeitgeschichtlichen Kontext und nach ihrem Zusammenhang innerhalb der Leseordnung. Dabei suchen wir nach Bezügen und der Bedeutung für unseren Alltag und unser persönliches Glaubensleben.


Samstag, 3. Februar 2024, 9.30 - 18.00 Uhr
1. Einheit: „Und das Wort ist Fleisch geworden“ (Joh 1,14)

Samstag, 16. März 2024, 9.30 - 18.00 Uhr
2. Einheit: „Er ist auferstanden; er ist nicht hier.“ (Mk 16,6)

Samstag, 20. April 2024, 9.30 - 18.00 Uhr
3. Einheit: „Empfangt den Heiligen Geist!“ (Joh 20,22)

Drei - auch einzeln belegbare - Kursteile.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes

Trauerwege ins Leben

Jiftachs Tochter (Ri 11,29-40) - Projekt Frauen Leben
Mo. 18.03.24 09:00
Tagungszentrum Franziskanerinnen von Bonlanden
KEB im Bistum Augsburg
Freude und Leid gehören zum Leben von uns Menschen, auch wenn wir das Zweite gern vermeiden würden.

So oft ist Leid, welches wir erleben, nicht durch uns selbst verursacht. Meist ist es auch nicht durch andere beabsichtigt. Dennoch müssen wir selbst dann mit den Folgen leben. Unsere Wege, damit umzugehen, sind so vielfältig, wie wir verschieden sind. Menschen, an denen wir uns orientieren können, sind uns dabei eine Hilfe.

Das Alte Testament erzählt im Richterbuch vom Feldherren Jiftach und seiner Tochter. Die wenig bekannte Geschichte der namenlosen Tochter dieses Mannes kann in ihrer Dramatik verstören, doch sie weist auch einen möglichen Weg der Trauerbewältigung. Nehmen wir uns Zeit, von ihrem Umgang mit Trauer zu lernen.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Fachbereich Frauenseelsorge, Bistum Augsburg